die Geschichte

Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand.
Das Außergewöhnliche ihren Wert.
Oscar Wilde

 

 

Mich faszinieren Schafe. Es sind so empfindsame Wesen.

Die Arbeit mit dem Naturmaterial Wolle ist für mich immer wieder begeisternd. Der Geruch der Wolle bei der frischen Schur unvergleichlich. Das Fühlen der weichen Wolle mit dem Lanolin ist Balsam für die Haut und Seele. Die Sortierarbeit der Wolle von Hand an der frischen Luft bereitet mir Freude. Die Weiterverarbeitung geschieht in manueller Form ohne zusätzliche Belastung für die Umwelt.

Es ist für mich spannend zu erleben, wie aus der Schur ein Wollgarn entsteht und daraus wiederum die zu strickende einzigartige und wohlig wärmende slow fashion. Ein rundum zufriedenstellender Prozess, der jedes Mal wieder anders ist.

 

 

 

 

handversponnen und 2-fädig verzwirnte Grüsse

Ihre Gabriela Pohl

pohlkappen-Design Rieckhaus Erdbeerfest 3

 

arbeitsmittel

meine Arbeitsmittel